Berufsfachschule Farbtechnik und Raumgestaltung

Schwerpunkt Maler und Lackierer

Die Berufsfachschule Farbtechnik und Raumgestaltung mit dem Schwerpunkt Maler und Lackierer bietet einen beruflichen Einstieg.

Im berufsbezogenen Lernbereich Theorie werden technologische, mathematische und zeichnerische Grundlagen vermittelt. Handwerkliche Grundlagen erlernen Sie in den einzelnen Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereiches Praxis. Im berufsübergreifenden Lernbereich werden Ihre allgemeinbildenden Kenntnisse gefestigt und vertieft.

Aufnahmevoraussetzungen

Für die Aufnahme in die Berufsfachschule Farbtechnik und Raumgestaltung ist mindestens der Hauptschulabschluss erforderlich.

Lernfelder

LERNFELD BENENNUNG
1 Metallische Untergründe bearbeiten
2 Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
3 Oberflächen und Objekte herstellen
4 Oberflächen gestalten

Stundentafel

UNTERRICHTSFACH STUNDEN
Deutsch / Kommunikation
Englisch / Kommunikation
Politik
Sport
Religion
9
Fachtheorie
(Technologie, Mathematik, Zeichnen)
9
Fachpraxis in den Lernfeldern 18
Summe 36

Prüfung und Ausblick

Das Schuljahr endet mit einer Abschlussprüfung in den berufsbezogenen Lernbereichen Theorie und Praxis. Bei mindestens ausreichenden Leistungen ist der Bildungsgang erfolgreich abgeschlossen.

Um Ihre Ausbildung fortsetzen zu können, benötigen Sie einen Ausbildungsplatz in einem entsprechenden Ausbildungsbetrieb.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Klasse 2 der Berufsfachschule Technik zu besuchen, um dort den Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- oder den erweiterten Sekundarabschluss I -Realschulabschluss- zu erzielen. Die Aufnahme in die Klasse 2 der Berufsfachschule Technik setzt jedoch einen Notendurchschnitt von 3,0 oder besser voraus.

Anmeldung und Auskunft

Bitte melden Sie sich in der Zeit vom 01.02. bis 28.02. eines jeden Jahres bei uns an.

BBS 2 Wolfsburg
Dieselstraße 46
38446 Wolfsburg

Tel.: 05361 85692-0
Im Sekretariat Raum 01:
Montag – Freitag: 8:30 – 11:30 Uhr

Einzureichen sind:

  • Anmeldeformular downloaden
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopien des letzten Halbjahreszeugnisses
  • Beglaubigte Kopie des Entlassungszeugnisses (sobald das Zeugnis vorliegt)