Fahrzeuglackiererin / Fahrzeuglackierer

Farbtechnik und Raumgestaltung

Sie gestalten, lackieren und reparieren Fahrzeuge, Fahrzeugteile und Objekte. Sie führen Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugoberflächen sowie hierfür notwendige Montage-, Demontage- und Prüfarbeiten aus.

Das Lackieren verbindet die handwerkliche Tätigkeit mit moderner Technik und künstlerischer Gestaltung. Als Fahrzeuglackiererin oder Fahrzeuglackierer haben Sie die Möglichkeit, bei der Applikation von Werbemotiven, Schriftdesign oder der individuellen Bildgestaltung auf Fahrzeugen, Kraftfahrzeugen, Motorrädern, Schutzhelmen, Snowboards und vielem mehr ihre künstlerische Fähigkeiten zu entwickeln und umzusetzen.

Sie sollten kreativ sein, das gewisse Augenmaß haben, eine geübte Hand und ein sicheres Gefühl für Farben und Formen. Den eigenen Ideen sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Ausbildungsinhalte

Zur Ausbildung muss ein Ausbildungsvertrag (Lehrvertrag) mit einem Ausbildungsbetrieb abgeschlossen sein. Die dreijährige Berufsausbildung findet im ersten Ausbildungsjahr an zwei Berufsschultagen, im zweiten und dritten Jahr an einem Berufsschultag pro Woche statt.

Die Inhalte verteilen sich folgendermaßen auf die Ausbildungsjahre:

1. Ausbildungsjahr

BENENNUNG
Metallische Untergründe bearbeiten
Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
Oberflächen und Objekte herstellen
Oberflächen gestalten

2. Ausbildungsjahr

BENENNUNG
Erstbeschichtungen ausführen
Instandsetzungsmaßnahmen durchführen
Reparaturlackierungen ausführen
Objekte gestalten

3. Ausbildungsjahr

BENENNUNG
Lackierungsverfahren anwenden
Design- und Effektlackierungen ausführen
Oberflächen aufbereiten
Mobile Werbeträger gestalten

Prüfungen und Ausblick

Nach dem zweiten Ausbildungsjahr findet eine Zwischenprüfung mit theoretischen und praktischen Inhalten statt. Die Gesellenprüfung wird am Ende des dritten Ausbildungsjahres durchgeführt.

Wer den Berufsschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 4,0 oder besser erreicht und die Gesellenabschlussprüfung besteht, dem wird der Sekundarabschluss 1 (Realschulabschluss) bescheinigt. Dieser ermöglicht den Besuch weiterführender Schulen.

Anmeldung und Auskunft

Bitte melden Sie sich nach Erhalt Ihres Abschlusszeugnisses bis Ende der ersten Woche in den Sommerferien an.
Sie können sich auch direkt auf dieser Seite über das folgende Formular anmelden!

BBS 2 Wolfsburg
Kleiststraße 44
38440 Wolfsburg

Tel 05361 261-222
Im Sekretariat Raum A 010:
Montag - Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

 

Einzureichen sind

  • Anmeldeformular downloaden
  • Beglaubigte Kopie des Entlassungszeugnisses der allgemein bildenden Schule (ggf. auch das Zeugnis der berufsbildenden Schule)